Der Nachgang: Zuhauf wird nun die Zukunft der schwarz-grünen Koalition diskutiert…

Spannender ist der Blick auf die Wahlbeteiligung. Im Blog „The Dishwasher – Das Magazin für studierende Arbeiterkinder“ verweist Andreas Kemper in seinem Artikel auf einen Zusammenhang zwischen Wahlbeteiligung und Armutsverteilung:

Hier scheint ein Partizipationsproblem vorzuliegen. Ein einfacher Vergleich der beiden Karten lässt darauf schließen, dass in genau den Bezirken mit vielen Armen nur sehr wenige am Volksentscheid teilgenommen haben. Und umgekehrt: In Bezirken mit auffallend wenig Armen lag die Wahlbeteiligung bei über 60 Prozent.

Erstellt wurden die genannten Karten mit folgendem Tool des Statistischen Amtes für Schleswig-Holstein und Hamburg, über welches man noch weitere Sozialdaten zu den einzelnen Bezirken (oben links unter „Themen“) abrufen kann:

Interaktiver Atlas mit Wahlergebnissen und Sozialdaten