13. und 14. Mai 2011 in Berlin

Eine Veranstaltung des Gesprächkreises „Ländlicher Raum“ der RLS und ERCA

Programm als pdf-Datei

Aus der Ankündigung:

„Dörfer in Aktion

Die Kraft der dörflichen Gemeinschaften und der Dorfbewegungen
Ziel der Konferenz ist,
– Erfahrungen der praktischen Dorfentwicklung anhand aktueller Themen und guter Beispiele auszutauschen;
– die Rolle von Dorfbewegungen, die in 23 europäischen Ländern wirken, in der Bundesrepublik bekannter zu machen und zu diskutieren, wie deren Erfahrungen in Deutschland genutzt werden können.
Wie können Dörfer, auch wenn sie Teil einer größeren Gemeinde sind, ihre lokale Identität erhalten? Wie können dörfliche Gemeinschaften die Geschicke ihres Dorfes demokratisch selbst planen?
Welche Potenziale haben Dörfer, durch bürgerschaftliches Engagement die örtliche Lebensqualität zu verbessern? Wie können Dorfakteure ihre Kräfte bündeln, um dem demografischen Wandel aktiv zu begegnen? Wie kann die Beziehung von Dorf und Gemeinde optimal gestaltet werden? Diese und andere Themen sollen anhand eigener und internationaler Erfahrungen diskutiert werden.“